Warnings: angsty, OOC Hyde?
Pairings: so wirklich ja nix....
Disclaimers: hab das Gefühl ich wiederhole mich... nix meine, nix Kohle!

ACHTUNG: an alle Hyde fans:

Auch bei diesem Teil gilt: Gomen für alle Charaverdrehungen, ich schraub ihn mir immer so zurecht wie ich ihn grade brauche!

~+* For You*+~
Part 7

Es tut mir leid. Alles was ich dir je schlechtes getan habe, jedes Wort das dich gekränkt hat, jeder Blick der dazu bestimmt war dich zu verletzen. Das alles tut mir leid. Ich habe dich immer als selbstverständlich angesehen, aber das bist du nicht. Du bist etwas besonderes, nicht nur für mich. Aber ich bin derjenige, der ohne dich nicht mehr leben kann.

~~

Wahrscheinlich hatte er in seinem ganzen Leben noch nie solche Kopfschmerzen gehabt. Gackt’s Kopf fühlte sich an als würde er jeden Moment explodieren, die vier Flaschen Wein zeigten ihre unangenehme Seite auf äußerst penetrante Weise. Auf dem Weg zum Studio hatte er sich zwar in einer Apotheke Kopfschmerztabletten geholt, aber die brachten nicht wirklich viel.

Als er jetzt das Studio betrat, rechnete er fest damit dort You und die anderen sitzen zu sehen, die ihm tadelnde Blicke zuwarfen, war er doch eine halbe Stunde zu spät. You würde natürlich da sein, er würde zuverlässig wie immer Geige spielen und Gackt seine unmöglichen Worte verzeihen, dann wäre wieder alles in Ordnung.

Wie immer.

You würde ihn vor Beginn der Aufnahmen zu Seite ziehen und mit ihm reden wollen, ruhig und beherrscht, er würde sich dafür entschuldigen was er getan hatte und....

Moment, was hatte You denn überhaupt getan?

Vielleicht hatte er es doch ernst gemeint? Dann hatte Gackt ihn am Ende dieses Mal wirklich verletzt und enttäuscht!? Ob er dann heute überhaupt da war? Ob er ihn jetzt ... verließ?

Hektisch eilte er durch die Gänge zum Aufnahmeraum, aus dem fröhliches Gelächter drang. Als er die Türe öffnete, wurde er von Manager, Musikern und You begrüßt. Niemand verlor ein Wort darüber, dass er zu spät war. Ausgerechnet er, der Perfektionist schlechthin, der andere immer auf das Übeste anschnauzte wenn jemand zu spät kam.

Gackt traute sich nicht You anzusehen. Während den Aufnahmen versuchte er immer wieder You nicht zu nahe zu kommen, ihn vielleicht seine Reue spüren zu lassen. Er wartete darauf, dass You wie gewöhnlich auf ihn zukam, wie er es immer tat wenn sie gestritten hatten.

Doch das geschah nicht.

Den ganzen Tag über, während den Aufnahmen, bei der Mittagspause, beim Videodreh, ignorierte You ihn. Nein, er ignorierte ihn nicht, er verhielt sich nicht anders als sonst, lächelte wie sonst auch, machte seine Arbeit so wie sonst auch, war höflich und nett wie sonst auch....

Nur Gackt war anders. Er war von You‘s Verhalten zutiefst verunsichert, sogar ein wenig verletzt.

Gegen Abend rief Masa an. Er war in der Stadt und wollte sich mit Gackt und You treffen, in ihrem Stammpub, zur ‚Wiederbelebung der alten Zeiten‘. Gackt freute sich zwar aufrichtig darüber, den flippigen Gitarristen wieder zu sehen, doch hatte er auch ernste Bedenken. Ob You mitkam?

„Ähm, You-kun?“ Das –kun betonte er besonders....

„Ja?“

„Masa hat angerufen, ob wir uns heute Abend mit ihm treffen wollen...“

„Klar! Wann und wo?“

„Ähm... um acht, soll ich dich abholen?“

„Nein, brauchst du nicht, danke trotzdem. Also dann um acht, ich muss jetzt los, hab noch zu tun. Bis dann!“

„J..ja....“

Es war ein schreckliches Gefühl. Warum tat You so, als wäre nichts geschehen? Warum tat er ihm das an? Das schmerzte so sehr... so sehr!

~~

„Ja?“

„Hyde? Ich bin’s, You.“

„Ah, hallo. Und, wie geht’s?“

„Die Idee war Scheiße.“

„....“

„Ich fühl mich sowas von schlecht, ich kann doch nicht die ganze Zeit...“

„Dann lass es! War nur ein Vorschlag, um ihm zu zeigen wie es ist wenn man so behandelt wird.“

„Das ist nicht meine Art, ich kann das einfach nicht!“

„Du musst wissen was du machst, ich würde ihn vielleicht mit eigenen Waffen schlagen. Such dir irgendwo nen Typen und knutsch mit ihm rum wenn Gackt hinsieht oder so. Das hat er doch auch mit dir immer gemacht!“

„...“

„...“

„...“

„You? Bist du noch dran?“

„Ja....Hyde ich... ich danke dir wirklich für deine Hilfe, aber ich kann sowas echt nicht! Ich will ihm....“

„...nicht wehtun?“

„ja.“

„Gut dass er genauso denkt und dich nicht als Flittchen dargestellt hat das nur mit ihm ficken will!“

„Also so extrem hat er es nun auch wieder nicht gesagt...“

„Kann man aber durchaus so sehen. Solltest du vielleicht besser mal. Aber was sag ich, ich müsste eigentlich hier glücklich rumhopsen und mich freuen...“

„Tust du das denn? Dich freuen, meine ich.“

„Nein, ich glaube nicht.“

„...“

„Lass den Kopf nicht hängen You. Er braucht dich, und egal was du tust, du kannst nichts falsches tun. Denk nicht immer nur an ihn!“

„Danke Hyde. Tut mir leid dass ich dich gestört habe...“

„hast du zwar nicht, aber egal. Wir sehen uns morgen beim Dreh?“

„Weiß noch nicht....“

„Bitte komm, wenn nicht wie sonst wegen Gackt dann wegen mir, okay?“

„Ist okay, bis morgen dann also!“

Lächelnd legte You auf. Hyde war ihm wohl doch ein besserer Freund als er je für möglich gehalten hätte. Aber jetzt wartete erst mal ein anderer Freund auf ihn, Masa. You nahm seine Jacke und ging zur Tür, und bekam fast einen Herzinfarkt. Gackt. Er stand da und lächelte, nicht selbstsicher wie sonst, im Gegenteil.

„Ich hab mir gedacht, ich hol dich trotzdem ab...“

„Oh, danke!“

Auf dem Weg zum Pub versuchte Gackt einige Male You aus der Reserve zu locken, ihn unterschwellig auf das Geschehene anzusprechen, doch You ging nie drauf ein, blieb trotzdem höflich und offen wie sonst auch immer.

Als wäre nichts geschehen.

Und das tat weh.

~~~Owari Part 7~~~

Ooookay, das hier ist der vorletzte Teil, hoffe ich. Bin noch nicht ganz sicher ob das ein Happy End wird, ich mag solche Kitsch-alles-wird-unlogischerweise-doch-noch-gut-Enden eigentlich nicht, aber mal sehen!

Bitte reviewt mir, ist frustrierend keine Reviews zu bekommen!

Eure Sei-chan,

Boku wa kimi no Vanilla!